EIN MANN, EIN DUFT: JACK NICHOLSON & AMYRIS HOMME

Ein Mann, ein Duft: Jack Nicholson & Amyris homme

Er hat mehr Gangster, Psychopathen und Kotzbrocken gespielt als jeder andere. Er gilt als selbstgefällig, cholerisch und sexistisch. Er ist auch mit 75 alles andere als ein netter, alter Opa. Und trotzdem ist uns Jack Nicholson irgendwie ans Herz gewachsen. Mit Amyris homme von Francis Kurkdjian stellen wir dem alten Haudegen einen frischen Duft an die Seite, der ebenfalls nicht so harmlos ist, wie er aussieht. Ob sich die beiden als Team ergänzen oder ob es zum Kampf um die Hauptrolle kommt, erfahren Sie in unserem Parfüm-Test.

EINER FLIEGT ÜBER DAS KUCKUCKSNEST…

Ob Jack Nicholson ein talentierter Schauspieler mit einer Vorliebe für neurotische Rollen oder ein schauspielernder Neurotiker mit einem Talent für Selbstinszenierung ist, weiß wahrscheinlich nur er selbst. So oder so hat er als rebellierender McMurphy, mordlüsterner Jack Torrance, grinsender Joker oder grantelnder Warren R. Schmidt Generationen von Kinogängern Schauder über den Rücken und Tränen über die Wangen laufen lassen. Selbst seine Kritiker kommen nicht umhin, Nicholson außerordentliche Leistungen anzuerkennen – drei Oscars und sieben Golden Globes machen ihn zu einer lebenden Hollywood-Legende.

… DER ANDERE AUS DER BALLETTSCHULE

Wenn noch nicht als Legende, so doch wenigstens als Wunderkind gilt der 1969 in Paris geborene Francis Kurkdjian in Parfümeurkreisen. Nach dem gescheiterten Versuch einer Tanzkarriere verschreibt sich der Künstler mit armenischen Wurzeln ganz dem olfaktorischen Handwerk und schafft im zarten Alter von 26 mit «Le Male», dem ersten Herrenduft von Jean Paul Gaultier, einen modernen Klassiker. Es folgen über 40 weitere Auftragskreationen für führende Designer und Modehäuser. Bereits 2001 wird Kurkdjian der Prix François Coty für sein Lebenswerk verliehen. 2009 adelt ihn die Französische Regierung mit der Auszeichnung als «Chevalier des arts et lettres», im gleichen Jahr gründet er sein eigenes Label in Paris.

EINER FÄNGT GANZ UNTEN AN…

Anders als bei Parfümeur Kurkdjian verläuft der Karrierestart von Jack Nicholson alles andere als vielversprechend. Sein erster Film «The Cry Baby Killer» ist selbst nach Low-Budget-Standards bestenfalls Durchschnitt. Immerhin begründet er die Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Regisseur Roger Corman, dem wir unter anderem Machwerke wie «Attack of the Crab Monsters» oder «Voyage to the Planet of Prehistoric Women» verdanken. Doch auch wenn Nicholsons Rollen in «The little Shop of Horrors», «The Raven» und «The Valentine’s Day Massacre» seinen später bevorzugten Archetypus vorwegnehmen, scheint die Karriere als B-Movie-Bösewicht ins Nichts zu führen. So verlegt er sich stattdessen aufs Drehbuchschreiben und lernt dadurch Peter Fonda und Dennis Hopper kennen, welche ihm die Rolle des Anwalts George Hanson in ihrem Film «Easy Rider» anbieten. Keiner der drei ahnt, dass dieser Freundschaftsdienst eine der erfolgreichsten Hollywood-Karrieren begründen wird.

… DER ANDERE BELANGLOS

Wenn Erfolg einem Mann recht gibt, kann Francis Kurkdjians neuer Duft Amyris homme eigentlich nur ein Überflieger sein. So spricht die Werbung denn auch bedeutungsschwanger von einem «Zentrum, das um zwei Planeten rotiert, die sich gegenseitig aktivieren: Amyris und Iris. Glühend, charismatisch und frisch.» Doch was ist damit gemeint? Amyris wird in der Parfümerie auch westindisches Sandelholz genannt und ist ein beliebter da kostengünstiger Ersatz für echtes Sandelholz, dessen Reserven langsam zur Neige gehen. Auch wenn westindisches Sandelholz nicht über den unverwechselbaren Charakter des Originals verfügt, besticht es doch mit einem warmen, runden und angenehmen Basisduft. Er wird von Iris ergänzt, wobei hier nicht die Blüte sondern das Resinoid gemeint ist. Der Extrakt aus den Wurzeln riecht verblüffend schokoladig, jedoch ohne die typische Süße, dafür mit erdigen Untertönen. Dritter Hauptverdächtiger ist die Mandarine, die mit Rosmarin ergänzt für eine fruchtig-herbe Kopfnote sorgt. Auf den ersten Blick eine moderne, sehr ausgewogene, für einen angeblichen Nischenduft jedoch keineswegs überraschende Komposition.

EINEM VERGIBT MAN SEINE SÜNDEN…

Überraschende Wendungen prägen hingen Jack Nicholsons Privatleben. Obwohl – oder vielleicht gerade weil – ihm die Rolle des galanten Charmeurs nicht liegt, werden ihm zahlreiche wilde Affären nachgesagt. Legendärer als seine Libido sind alleine die zahlreichen Wutausbrüche, zum Beispiel bei den Spielen seiner geliebten Los Angeles Lakers. Dass er einst das Auto eines Fremden mit einem Golfschläger verschrottet hat, verwundert niemanden. Ebenso wenig, dass die Straße, an der Nicholson eine Zeitlang neben Marlon Brando und Warren Beatty lebte, als «Bad Boy Drive» bekannt war. Nein, ein Netter war Jack nie. Oder um es mit seinen eigenen Worten zu sagen: «I’ve been too many places. I’m like the bad penny.» Zum alten Eisen zählen will er sich deswegen aber nicht: «I’m definitely still wild at heart!». Trotzdem fordert das Alter seinen Tribut: «I only take Viagra when I’m with more than one woman.» Keinem sonst verzeihen wir diesen Spruch so gerne wie dir, Jack Nicholson.

… DER ANDERE VERFÜHRT ZUM SÜNDIGEN

Und hier schließt sich der Kreis zwischen Mann und Duft. Denn Amyris homme ist wie «Two and a Half Man» mit Jack Nicholson in der Hauptrolle. Es beginnt als familientauglicher Spaß und wird danach von Minute zu Minute erwachsener, abgründiger – und anzüglicher. Die anfängliche Frische weicht einer beinahe schon intimen Note, als ob sich Amyris und Iris zwischen zerwühlten Laken erschöpft in den Armen liegen würden. Dieser Duft ist schmutzig. Dieser Duft ist animalisch. Und dieser Duft ist irgendwie ziemlich sexy. Ein anständiger Mann würde niemals so riechen. Falls Sie keiner sind (oder nicht gleich als solcher erkannt werden möchten) sollten Sie darum nicht länger zögern und zugreifen. Amyris homme ist im Fachhandel zum empfohlenen Verkaufspreis von € 105.- für 70 ml erhältlich. Wenn Sie sich lieber auf Ihr Glück verlassen, liken oder kommentieren Sie bis 10.03.2013 den Post zu diesem Artikel auf unserer Gentleman-Blog-Facebook-Fanseite. Unter allen Teilnehmenden verlosen wir einen Flakon des trojanischen Dufts von Francis Kurkdijan – Ansprühen auf eigene Gefahr. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Top-Parfüms von Calvin Klein

calvin klein fragrances

Calvin Klein ist seit 1968 ein Synonym für anspruchsvolle, hochwertige und elegante Mode für Damen und Herren und ist auf den Laufstegen der ganzen Welt zu Hause. Neben Kleidung und exklusiven Accessoires bietet Calvin Klein Parfüms, die seine niveauvollen Kunden durch ausgewählte Düfte mit Esprit verwöhnen.

Parfüm für Herren

Eternity Men ist der Duft für den feinsinnigen Mann, der zu seinen Prinzipien steht. Obwohl er modern und aufgeschlossen ist, sind ihm traditionelle Werte wie Liebe und Treue wichtig und er zeigt sich auch gern von seiner romantische Seite. Auf der Basis von Lavendel, Zitrone, Bergamotte und Petitgrain überrascht der Duft in seinem Herzen mit Maiglöckchen, Wachholderbeeren, Orangenblüten und Koriander, eine verführerische Mischung aus holzigen und frischen Noten.

CK ONE SHOCK HIM ist die maskuline Version des beliebten Unisex-Klassikers. Der frische, leicht orientalische Duft wird eingeleitet von Gurke und einem überraschenden Red-Bull Akzent und geht über in eine würzige Note aus schwarzem Basilikum und Pfeffer in der Herznote. Den Schlussakkord bestimmen Tabakextrakt und Moschus. Ein Duft für maskuline Männer die sich vom Abenteuer locken lassen.

Euphoria men. Dieser aromatische, orientalisch-verführerische Duft trägt den Hauch von Freiheit und Abenteuer bis in Ihre Träume. Die Kopfnote aus Pfeffer und Ingwer schöpft ihre Kraft aus einem Herz aus Zedernblatt, Salbei und schwarzem Basilikum. Die Basisnote aus Patschuli, Mammutbaum, Moschus und Amber unterstreicht die maskuline Note. Für Männer, die das Abenteuer im Dschungel der Großstadt suchen.

Parfüm für Damen

CK ONE SHOCK HER ist ganz für die Ladies. Der blumig-orientalische Duft beginnt mit einer warmen Kopfnote aus Passionsblume und Pfingstrose und geht über in ein verführerisches Herz aus Brombeere und Schokolade. Der Duft klingt mit einem sinnlichen Hauch von Vanille und Bernstein aus. Ein verführerischer, sinnlicher Duft für elegante, weltgewandte Frauen, die sich unter den Lichtern der Großstadt zu Hause füheln.

Euphoria her entführt Sie mit seinem holzig-orientalischen Duft in eine Welt der Sinnlichkeit und Exotik. Beginnend mit dem Aroma von grünen Noten, Persimone und Granatapfel verführt der Duft in seiner Herznote mit Lotosblume, Champaka und der schwarzen Orchidee, die sich auch im Flacon wiederfindet. Veilchen, Amber, cremige Noten und Mahagoniholz bilden dazu die perfekte Duftbasis. Tauchen Sie ein in eine köstlich üppige exotische Welt voller Sinnlichkeit.

Calvin Klein Sheer Beauty ist ein Duft für junge, unbekümmerte und ungekünstelte Frauen. Bereits der Flacon symbolisiert die reine und strahlenden Schönheit einer Perle. Der Duft beginnt mit der spritzigen Note von Bergamotte, vereint mit Bellini Pfirsich und roten Beeren. Duftende Blüten wie Pfingstrose, rosa Lilie und Jasmin bilden die Herznote. Der Duft wird durch das Aroma von Sandelholz, Moschus und Vanilleblüte abgerundet. Ein blumig-orientalischer Duft mit einem Hauch von Leichtigkeit und Lebensfreude.

Unisex Parfüms

CK ONE ist einer der erfolgreichsten Calvin Klein Pärfums und steht für die wilde Leichtigkeit der 90er Jahre. Es kombiniert sie eloquent mit lässiger Eleganz und einer Prise Avantgarde. Das Unisex Parfüm vereint holzige und blumige Noten mit Zitrusdüften zu einer einzigartigen Komposition. Zitrone, Bergamotte und Mandarine bilden die Kopfnote, die ein Herz aus Rose, Iris, Maiglöckchen und Jasmin umschließt. Abgerundet wird der Duft durch Zedern- und Sandelholz, Eichenmoos und Amber.

CK BE ist ein Unisex Duft mit frischen, holzigen und blumigen Noten. Er ist perfekt für eigenständige Persönlichkeiten mit einem starken Willen voller Selbstvertrauen. Die Kopfnote beginnt sehr harmonisch mit einer Mischung aus Minze, Bergamotte, Wachholderbeeren und Lavendel. Die blumige Herznote vereint Freesien, Orchidee und Jasmin und wird perfekt abgerundet durch die warmen, holzigen Noten von Amber, Moschus, Vanille und Sandelholz. Eine harmonische Verschmelzung von femininen und maskulinen Aromen, die Frauen und Männer gleichermaßen anziehen.

PARFUMS, DIE NACH LEDER DUFTEN

Leder – diese animalische Duftnote gehört zu den Klassikern der Parfümerie. Die Verwendung von Leder Duftnoten ist nicht nur schon sehr alt, sie ist auch nach wie vor bei Parfümeuren und Parfumfans gleichermaßen beliebt. Sowohl Männer als auch Frauen fliegen auf Lederparfums. Denn die charakteristischen Leder-Aromen lassen sich in Parfums einen maskulinen Charakter genauso gut stehen wie eine feminine Seite. In unserem Blogbeitrag zum Thema Lederdüfte erfahrt ihr alles über Parfums, die nach Leder riechen und ihre Geschichte. Außerdem zeigen wir euch unsere tollsten neuen Leder-Düfte.

parfums-die-nach-leder-duften

Lederduft ist nicht gleich Lederduft

Nun, dass Leder nicht gleich nach Leder riecht, wird jedem klar, der sich einmal den Duft der Ledersitze in einem brandneuen Auto vorstellt. Und dann an den Duft eines Jahrzehnte alten Ledersessels in der Bibliothek eines alten Aristokraten denkt, der täglich geraucht und Whiskey getrunken hat. Denn das, was wir als Lederduft kennen, ist nicht der natürliche Duft des Naturmaterials.

Die Ursprünge von Lederdüften, wie wir sie kennen

Denn schon im Paris des 16. Jahrhunderts, wo traditionelle Handschuhmacher Lederhandschuhe für reiche Aristokraten fertigten, entstand der Lederduft, den wir noch heute als charakteristischen Lederduft wahrnehmen. Damals überdeckte man den unangenehmen Geruch des frisch gegerbten Leders mit Duftölen. Meist war es eine Mischung aus Moschus, Zibetöl und Ambergris, die den unangenehmen Ledergeruch kaschieren sollte. Die Methode sollte sich bewähren, denn noch heute nehmen wir diese drei Duftöle als Ledergeruch wahr. Das, was wir als Ledergeruch kennen, ist also nicht der eigentliche Geruch des Leders, sondern nur der Duft, der genau diesen überdecken soll.

Vom bedufteten Leder zum Lederparfum

Bald war ein Monarch so angetan von seinen bedufteten Lederhandschuhen, dass er seinen Handschuhmacher anwies, ihm eben so ein Parfum zu komponieren. Die Rede ist von König George III. Der Duft mit dem Titel The Royal English Leather ist noch in seiner originalen Rezeptur erhalten. Bald wurde Leder auch mit anderen Duftnoten verfeinert; etwa blumige Noten. Hieraus entwickelte sich die Charakterisierung für spanisches Leder. Spanisches Leder duftete nach Moschus und Zibet, aber auch nach fruchtigen und blumigen Aromen, wie sie spanische Handwerkskünstler im 16 Jahrhundert benutzten, um Leder zu benutzen.

Spanisches Leder und Russisches Leder

Das klassische spanische Leder mit seinen blumigen und fruchtigen Essenzen ist auch in der heutigen Parfümherstellung noch ein gängiger Begriff. Die andere Kategorie, die sich bis heute durchgesetzt hat, ist das russische Leder. Ursprünglich war es inspiriert von Militäruniformen. Sie sollten ein Flair von Autorität verbreiten und für Erfolg stehen. Deswegen enthalten die entsprechenden Parfums oft scharfe Duftnoten. Diese beiden Kategorien besitzen mittlerweile in der unübersichtlich gewordenen Vielfalt von Lederparfums keine Gültigkeit mehr. Allerdings sind noch heute viele Düfte von diesen traditionellen Kategorien inspiriert und tragen ihre Namen, etwa die Duftkerze Cuir de Russie von Baobab Collection.

baobab-duftkerze-cuir-de-russie

Die weite Welt der Leder-Duftnoten

Leder war und ist eben keine eigenständige Duftnote, sondern wird entweder synthetisch oder durch die Vermengung unterschiedlicher Duftöle erzeugt. Dadurch ist sie immer wieder neu interpretier- und wandelbar. Mischt ein Parfümeur einen Lederakkord mit natürlichen Duftessenzen an, greift er etwa zu Wacholder, Birke, Moschus, Styrax, Bibergeil, Myrte oder Ladanharz und kreiert daraus eine Mischung. Ein intensiv und animalisch duftendes Leder-Bouquet könnte der gleiche Parfümeur aber auch mit synthetischen Duftstoffen aus dem Labor kreieren, z. B. mit Hilfe von Aldehyden, Quinoline oder synthetisierten Wildlederaromen. Will er eher einen warmen und besonders sanften Lederakkord kreieren, kombiniert er Vanille, florale Noten und die Essenz der Birkenrinde. Mit vermehrtem Aufkommen orientalischer Duftnoten in der Komposition von Parfums, haben auch die Lederparfums sich noch einmal gewandelt. Es wurden immer mehr Düfte kreiert, die vom arabischen Leder inspiriert waren. Dieses duftet sehr würzig und intensiv.

Lederparfum 2016: Russisches Leder und spanisches Leder im neuen Gewand

Zufällig treffen diese Woche gleich zwei neue Lederparfums in der meinduft Online Parfümerie ein: Russian Leather von Memo Paris und Cuir Andalou von Rania J. Da haben wir also wieder unser russisches Leder und unser spanisches Leder. Russian Leather von Memo Paris reiht sich als aromatischer, krautiger Lederduft in eine ganze Reihe von Lederparfums der Marke Memo Paris ein. Neben dem romantischen French Leather mit Rosen-Noten, dem blumig-holzigen Italien Leather und dem würzig-aromatischen Irish Leather gesellt sich nun das aromatisch-grüne Russian Leather in die illustre Runde an Lederdüften, die alle von unterschiedlichen Orten inspiriert sind. Hier begegnet uns ein Fougère Akkord, würzig-krautiges Rosmarin, frische Minze, aber auch holzige Noten auf Kiefer, Guajakholz und Zedernnadelöl. Wie ein Spaziergang durch den Wald fühlt der neue Leder Duft von Memo sich an.

memo-russian-leather

Cuir Andalou von Rania J. hingegen ist opulent, stark und tiefgründig. Das andalusische Leder der Parfümeurin Rania Jouaneh ist durch und durch orientalisch und holzig. Neben Leder bestimmten holzige Noten, Vetiver, Castoreum und das kostbare Oud die Komposition, die im Herzen einen romantischen Rosen-Akkord trägt und frische und blumige Noten wie Neroli, Veilchen und Iris vorzuweisen hat. Opulent und reichhaltig duftet diese balsamische Mischung berauschender Essenzen.

rania-j-cuir-andalou

Auch noch relativ neu auf dem Markt für Lederparfums ist die Kreation von Schwarzlose Berlin, die schlicht Leder 6 genannt wurde. Die Ledernoten in Schwarzlose Berlin Leder 6begegnen uns gleich in der Kopfnote, gemeinsam mit berauschenden Safranblüten sorgen sie für sinnliche Begierde. Milch und Vanille bilden sogleich die traumartige Herznote, die umhüllend und fantastisch über der Haut schwebt. In der Basis wird es noch einmal dunkel und wild. Weihrauch und japanisches Storaxharz lassen noch einmal mystische Stimmung aufkommen, die die animalische Seite des Duftes perfekt ergänzt. Das Besondere an Leder 6 von Schwarzlose Berlin: Seine Komposition ist dem ursprünglichen Schwarzlose Parfum Spanisch Leder nachempfunden, das schon in den 20er Jahren ein Verkaufsschlager der Marke war.

schwarzlose-berlin-leder-6

James Heeley hat mit Cuir Pleine Fleur eine andere Richtung eingeschlagen. Hier wird unserem Geruchssinn ein ganz weiches, edles und sanftes Leder aufgetischt. Den ledrigen Noten gehen erstmal florale Stimmungsmacher in Form von Veilchenblüten und Akazie voraus. Zimt und Bergamotte bringen süße Würze und Spritzigkeit ins Spiel. Die aromatische Vielfalt von Heeley Cuir Pleine Fleur zeigt in der Herznote noch mehr von ihrem wandelbaren Gesicht. Zwischen Weißdornen, Rose, Honig und Birke steigt der zentrale Wildleder Akkord hinauf. Der Duft bleibt aber dabei, kein animalischer, verruchter Lederduft sein zu wollen, sondern einen sanften Charakter mit weichen Aromen zur Schau zu stellen. Aus der Basis wärmen holzige und harzige Elemente die aromatische Komposition an. Ein moderner Lederduft, der wirklich mal etwas anderes ist. James Heeley weiß Traditionen aufzugreifen und ihnen einen ganz eigenen, modernen Spin zu geben.

heeley-cuir-pleine-fleur

Auch Montale, die Königin unter den orientalischen Duftmanufakturen, hat einen eigenen Duft ganz dem Leder gewidmet. Mit Montale Aoud Leather verabreicht die französische Duftmarke, die für ihre opulenten orientalischen Kompositionen bekannt ist, dem klassischen Lederduft ein orientalisch-würziges Makeover. Neben Pfeffer, Safran und Kardamom muss das Leder dabei neben dem kostbaren und intensiv duftenden Oud bestehen. Dieses seltene Räucherholz ist besonders in orientalischen Parfums für seinen intensiven und üppigen Duft beliebt, der so vielschichtig wie unverwechselbar ist. Gepaart mit Oud wird das charakteristische Leder hier zu einem wärmenden Strahl edler Gewürze und Hölzer. Wer Lederdüfte und orientalische Parfums liebt, hat in Montale Aoud Leather die perfekte Synthese seiner Vorlieben gefunden.

montale-aoud-leather

Auf den Geschmack gekommen? Mehr Leder-Düfte gibt es in unserer Online Parfümerie!